Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Christian Krieter

 

 

Geboren 1986 in Duisburg studierte freie Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf

bei Reinhold Braun und Prof. Herbert Brandl

 

2011  Ernennung zum Meisterschüler von Reinhold Braun

 

2013 Akademiebrief

 

 

Ich verzichte bei meiner Arbeit auf programmatische Ansätze, male um des Malens willen, bin
planlos aber nicht konfus. Ich male ohne Konzept, metaphysischen Aufbauten, Vorlagen, und
Notizen. Im Wesentlichen verarbeite ich Gesehenes, Gesagtes, Flüchtiges. Man muss sich nur danach
fragen. Ein Bild ist daher die Summe vieler „Zitate“.
Ich bin nur in der Malerei frei, alles zu tun und mir alles zu nehmen. Es ist teilweise wie Urlaub
machen, mit sich selbst. Malen ist wie Bewusstmachen oder der nie enden wollende Monolog, ein
Umstülpen von dem Innen nach Außen. Man ist quasi auf der ständigen Suche nach dem Geheimen,
dem Verborgenen.
Malen, schlicht und ergreifend als Thema verstanden, erschöpft sich nie und bedarf keinerlei
Limitierung durch den Maler.